Taika Waititi gratuliert dem Vatertag zu ihrem neuen Kind: Baby Yoda

Wir wissen nicht, zu wem Baby Yoda kam, aber sicherlich nicht Taika Waititi. In diesen Tagen wird in den sozialen Medien ein Foto verbreitet, in dem wir Taika Waititi mit dem inviorating Charakter in seinen Armen während der Dreharbeiten zu The Mandalorian sehen können. Dies machte viele Witze über die partrnophile Beziehung zwischen den beiden. Etwas, das mit der Feier des Vatertags in den Vereinigten Staaten (in Spanien wird im März gefeiert) und der Botschaft des Neuseeländers über soziale Medien verstärkt wurde.

„Glücklicher Vatertag. Ich liebe meine Kinder sehr“, sagte Waititi mit dem Foto. Der Regisseur von Thor: Ragnarok hat eine der Episoden der Disney+-Serie inszeniert, was zu viel Spiel geführt zu haben scheint. Die Wahrheit ist, dass Baby Yoda die bemerkenswerteste Ikone der Produktion geworden ist, etwas, das weder der mandalorianische (Pedro Pascal) überwunden hat.

Waititi seinerseits bleibt in seiner erfolgreichen Karriere eingetaucht. Nach der Veröffentlichung des Oscar-Nominierten Jojo Rabbit hat er den neuen Marvel-Film Thor: Love and Thunder, diesmal mit Natalie Portman in der Hauptrolle, sowie die Rückkehr von Star Wars in Sendezeit anstehen lassen. Wir lieben, dass der Spaß Waititi uns weiterhin große Momente gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.